Geldwerte und Sachwerte

Geldwerte und Sachwerte unterscheiden

Bei Bank- und Versicherungsprodukten handelt es sich fast ausschließlich um Geldwerte und nicht um Sachwerte.

Viele Berater haben den wirklichen Grund für die Finanzkrise immer noch nicht verstanden und empfehlen Ihnen deshalb heute noch Anlagen in unsicheren Geldwerten. Sachwerte dagegen sind solide und profitieren von der Schwäche des Geldsystems.

Bei Sachwerten fallen den Anlegern häufig nur Immobilien und Gold ein. Es gibt aber sehr viel mehr Sachwerte, die in einem breit gestreuten Portfolio Sicherheit geben und trotzdem immer verfügbar und liquide sind.

Sachwerte helfen Ihnen Ihr Vermögen zu erhalten und zu vermehren. Geldwerte dagegen können vollkommen wertlos werden.

Wie unterscheidet man nun Geldwerte von Sachwerten?

 

 

 


"Bei Staatsschulden verhält es sich wie mit einem Eisberg. Die Öffentlichkeit diskutiert über die Spitze und merkt nicht, dass noch viel mehr unterhalb der Wasserlinie liegt."

Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Professor für Finanzwissenschaften an der Uni Freiburg